Produktsicherheitsgesetz bei Papiertaschen

Kennzeichnungspflicht gemäß Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) § 6:

Aufgrund der in Deutschland gültigen Kennzeichnungspflicht ist es zwingend notwendig, dass alle Taschen mit einer vollständigen Adresse versehen werden.
Diese Vorschriften sind nur für Deutsche Kunden bindend. Werden die Taschen nicht in Deutschalnd ausgeliefert, ist die Adresse nicht zwingender Bestandteil der Taschen, empfielt sich aber dennoch als zusätzliches Informationselement für Ihre Kunden.

Dem Produktischerheitsgesetz bezüglich §6 Rechnung zu tragen ist bei den Papiertaschen denkbar einfach.

Ihre Adresse kann in das Druckbild der Taschen eingearbeitet werden. Beispiele finden Sie in den Design-Inspirationen:

Wenn Sie Ihre Adresse weniger dominant auf den Taschen gedruckt haben möchten, so können Sie diese beispielweise bei Steinpapier- und Fotopapier-Taschen in den Innenumschlag der Taschen drucken lassen. Beispiele für den Druck auf dem Innenumschlag in den Design-Inspirationen sind:

  • Die Steinpapier-Tasche von Biokosma mit der Website auf dem Innenumschlag
    Dabei ist zu beachten, dass die Internetseite nicht ausreicht, um den Anforderungen des §6 ProdSG nachzukommen. Das Beispiel illustriert den Druckbereich.

Aber auch die Seitenfalte oder der Boden einer Papiertasche können genutzt werden, um die Adresse gemäß des Produktsicherheitsgesetzes einzudrucken. Beispiele mit bedruckten Seiten und Boden sind beispielsweise:

  • Die Steinpapier-Tasche von Mode Mundi zeigt einen Druck auf der Seitenfalte und auf dem Boden. Die Adresse wurde hier auf der Seitenfalte gedruckt.
  • Die Kraftpapiertasche des Lingerie-Shops Dalia wurde mit der Internetseite auf der Seitenfakte versehen.
    Dabei ist zu beachten, dass die Internetseite nicht ausreicht, um den Anforderungen des §6 ProdSG nachzukommen. Das Beispiel illustriert den Druckbereich.

Weitere Informationen und Beratung

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der laprinta-Informationsseite "Produktsicherheitsgesetz".

Gerne berät Sie auch das Team von laprinta zu Ihren Fragen rund um das Produktsicherheitsgesetz. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail.

 

Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz - ProdSG

§ 6 Zusätzliche Anforderungen an die Bereitstellung von Verbraucherprodukten auf dem Markt

"(1) Der Hersteller, sein Bevollmächtigter und der Einführer haben jeweils im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit bei der Bereitstellung eines Verbraucherprodukts auf dem Markt[...]
3. eindeutige Kennzeichnungen zur Identifikation des Verbraucherprodukts anzubringen."

Quelle: Gesetze-im-internet.de