Ablauf eines Auftrags

In der nachstehenden Übersicht sehen Sie, wie ein Auftrag über bedruckte Papier-Tragetaschen bei laprinta abgewickelt wird.

1. Beratung & Bestellung

Sie suchen eine Papiertragetasche als Werbegeschenk und sind auf laprinta gestoßen.

Nun können Sie sich ein Taschenmodell aus unserem Papiertaschen-Sortiment aussuchen, oder sich von den Fachmännern und -frauen beraten lassen.

Sie erläutern Ihnen gerne alle relevanten Informationen rund um die Kraftpapier- und Foto-Papiertaschen, über die Möglichkeiten der Werbeanbringung etc.

Sobald Sie sich für das passende Taschenmodell entschieden haben, lösen Sie die Bestellung bei laprinta aus. Dies können Sie direkt im Onlineshop tun, oder Sie faxen oder mailen ein unterschriebenes Angebot an laprinta.

2. Druckdaten

Um Ihre Werbe-Papiertaschen produzieren zu können, benötigt laprinta Druckdaten von Ihnen.

Um diese erstellen zu können, erhalten Sie von laprinta einen sogenannten Druckstandbogen. Dabei handelt es sich um eine pdf-Datei, in der die Tasche "ungefaltet" in Originalgröße abgebildet ist.

Mit Hilfe des Standbogens erstellen Sie, Ihre Grafiker oder Agentur die Druckdaten unter Berücksichtigung der Vorgaben.

Sollten Sie keine Druckdaten erstellen können oder sich bezüglich des Motivs unsicher sein, so können Sie den laprinta-Grafikservice in Anspruch nehmen: Das Grafikteam erstellt für Sie Designvorschläge und anforderungsgerechte Druckdaten zum kleinen Preis.

Gerne beraten Sie die laprinta-Taschenexperten.

3. Korrekturabzug

Um sicher zu gehen, dass die Druckmaschinen richtig eingerichtet sind, wird vor Produktionsbeginn ein sogenannter Korrekturabzug erstellt. Dabei handelt es sich um eine pdf-Datei in der Sie genau sehen, wie Ihre Papiertasche bedruckt und geschnitten wird. So sehen Sie genau, ob die Druckpositionen, Farben etc. richtig sind. Außerdem haben Sie so noch einmal die Chance, Ihr Druckbild auf Schreibfehler, Zahlendreher etc. hin zu überprüfen.

Sollte wider erwarten etwas nicht richtig eingestellt sein, oder Sie einen Fehler im Druckbild finden, so teilen Sie dies Ihrem laprinta-Berater mit und es wird ein neuer Korrekturabzug erstellt.

Wenn der Korrekturabzug Ihren Vorstellungen entspricht, so geben Sie diesen frei und die Produktion Ihrer Taschen kann beginnen. Ab dem Zeitpunkt der Druckfreigabe beginnt auch die angegebene Lieferzeit zu laufen.

4. Druck & Auslieferung

Sobald Sie laprinta die Freigabe erteilt haben startet die Produktion. Ihre Taschen werden bedruckt, geprägt und/oder mit den Heißprägemotiven versehen, geschnitten, gefaltet und verklebt.

Sobald dann die Henkel angebracht sind, werden die Taschen in Kartons verpackt und auf Paletten an Sie versendet. Der Versand erfolgt per Spedition, da der versand per Paketdienst bei den großen Mengen und Gewichten nicht möglich ist.

 

Die Mitarbeiter aus der Auftragsabwicklung informieren Sie über alle relevanten Zwischenschritte der Produktion. Da die tatsächliche Fertigung der Taschen in der Regel drei bis vier Wochen dauert, müssen Sie aber nicht beunruhigt sein, wenn nach der Druckfreigabe "Funkstille" herrscht. Zwschen Druckfreigabe und Warenabgang gibt es einfach nichts zu berichten. Sobald die Taschen fertiggestellt sind und versendet werden, werden Sie benachrichtigt.